Kontakt

Cogitaris Kontakt Icon

Tel.: 06123 – 79 552 0
E-Mail: kontakt@cogitaris.de

 
  • Mitarbeiter
    erfolgreich &
    nachhaltig
    motivieren.

  • Mitarbeiterzufriedenheit

    Zufriedene Mitarbeiter als Erfolgsrezept
    Die wichtigste Ressource eines Unternehmens sind qualifizierte Mitarbeiter. Sie zu gewinnen, zu fördern und an das Unternehmen zu binden, sind wichtige Wettbewerbsfaktoren – und ist gleichzeitig eine Herausforderung. Denn Mitarbeiter sind heute mobiler, flexibler und binden sich oft nicht mehr langfristig an ein Unternehmen. Erst recht nicht, wenn sie unzufrieden sind. Aber auch unzufriedene Mitarbeiter, die im Unternehmen verbleiben, tragen nicht zum Erfolg bei: Sie sind weniger produktiv und im Durchschnitt häufiger krank als Mitarbeiter, die mit ihrem Arbeitsumfeld zufrieden sind.
    Was aber brauchen Mitarbeiter, um zufrieden zu sein? Die Zufriedenheit wird im Arbeitsalltag durch vielfältige Faktoren beeinflusst: Die Arbeitsplatzgestaltung, die direkten Kollegen und Vorgesetzten aber auch die Kultur des Unternehmens sollten dabei berücksichtigt werden. Konkrete Antworten geben Mitarbeiterbefragungen, Mitarbeitermonitorings und Real-Time-Surveys. Wer weniger, aber dafür häufiger befragen will, startet ein Mitarbeitermonitoring. Das ist im Prinzip die reduzierteste Form einer Mitarbeiterbefragung. Und was dank Digitalisierung bei Hotels und Ärzten funktioniert, geht auch bei der Mitarbeiterschaft – Feedback in Echtzeit mit dem Real-Time-Survey.
    Eines ist aber auf jeden Fall klar, wer in die Zufriedenheit seiner Mitarbeiter investiert, investiert in eine erfolgreiche Zukunft.

    Steigern Sie die Zufriedenheit Ihrer Mitarbeiter – So geht´s!
    Wir haben langjährige Erfahrung in der Konzeption, bei der Durchführung und beim Ergebnisbericht von Mitarbeiterbefragungen. Angefangen bei der Definition der Ziele bis hin zur Kommunikation der Ergebnisse und deren Umsetzung begleiten wir Ihre individuelle Mitarbeiterbefragung.
    Und so gehen wir im Einzelnen vor:

    • Zieldefinition
    • Fragebogenentwicklung und -abstimmung
    • Vorab- und Begleitkommunikation
    • Datenerhebung/Feldphase
    • Auswertung
    • Berichtslegung, Ergebnispräsentation und Ergebniskommunikation
    • Umsetzung des identifizierten Handlungsbedarfes
    • Wiederholung der Messung
  • Sales Excellence

    Vertrieb: Der Motor für Ihren Unternehmenserfolg
    Ein Motor ohne Energie steht still – eine unzweifelhafte Tatsache. Genauso wahr ist, dass ein Unternehmen ohne Vertrieb stillsteht. Ob Industrie oder Konsumgüterbereich, Handwerk oder Dienstleistungssektor – alle Branchen leben vom Verkauf.
    Damit Ihr Motor wie am Schnürchen und in den richtigen Bahnen läuft, braucht es eine passende Vertriebsstrategie (Sales Strategy). Denn ein Vertrieb ohne Ziele, ohne Zahlen, ohne Maßnahmen wird nur eine schwache Performance abliefern. Deshalb steht die Sales Strategy am Anfang des Sales Excellence-Ansatzes (Vertriebsexzellenz) – und ist entscheidend für einen erfolgreichen Vertrieb.

    Verbessern Sie die Performance Ihres Vertriebs – So geht´s!
    Sales Excellence ist kein Zustand, sondern ein kontinuierlicher Prozess. Und innerhalb dieses Prozesses bieten wir Ihnen Orientierung. Ausgehend von einem auftretenden Handlungsbedarf berücksichtigen wir systematisch alle wesentlichen Vertriebselemente, wie die Kundensicht und den Kundennutzen, Vertriebs- und Marketingstrategien, IT-Systeme und Performance Management. Mit unserem ganzheitlichen Ansatz bieten wir Ihnen ein effektives Navigationssystem zur erfolgreichen Steuerung Ihrer Vertriebsaktivitäten.
    Und so gehen wir im Einzelnen vor:

    • Definition der Zielkunden
    • Positionierung der Zielkunden im Wettbewerb
    • Identifikation ertragreicher Regionen
    • Zum Konzept passende Ausrichtung Ihrer IT-Systeme
    • Erstellung transparenter Aufgabenprofile
    • Optimale Einplanung Ihrer Personalkapazitäten
    • Auswahl der Vorgaben für Steuerung, Controlling, Prozesse und Strukturen
  • PsyBePLUS®

    Die Gesundheitsförderung der Mitarbeiter lohnt sich
    Angesichts zunehmend höherer Anforderungen am Arbeitsplatz und damit einhergehender psychischer Erkrankungen wird eine betriebliche Gesundheitsförderung zunehmend wichtiger. Immer mehr Menschen fühlen sich ausgebrannt und fehlen krankheitsbedingt – vor allem Führungskräfte und engagierte Mitarbeiter. Während große Firmen seit Jahren in die Gesundheit ihrer Mitarbeiter investieren, setzen mittelständische Unternehmen betriebliches Gesundheitsmanagement nur zögerlich um. Aber auch für kleine Betriebe lohnen sich Investitionen in Gesundheit und Zufriedenheit der Belegschaft, denn es sind Investitionen in die Zukunft.
    Auch der Gesetzgeber hat auf die zunehmende Bedeutung psychischer Belastungen in der Arbeitswelt reagiert. Seit einer Novellierung des Arbeitsschutzgesetzes (ArbSchG) im Oktober 2013 heißt es dort in §4 Abs. 1: „Die Arbeit ist so zu gestalten, dass eine Gefährdung für das Leben sowie die physische und die psychische Gesundheit möglichst vermieden und die verbleibende Gefährdung möglichst geringgehalten wird.“
    „Psychische Belastungen bei der Arbeit“ sind nun explizit in der Liste der Gefährdungen aufgeführt (§5 Abs. 3) und der Arbeitgeber hat diese bei der Beurteilung der Arbeitsbedingungen zu berücksichtigen.

    Mit PsyBePLUS® in die Gesundheit der Mitarbeiter investieren – So geht´s!
    Mit PsyBePLUS® bieten wir Ihnen ein wirksames Screening-Verfahren zur Ermittlung und Beurteilung von psychischen Belastungen am Arbeitsplatz. Das Verfahren entspricht der ÖNORM DIN EN ISO 10075-3 und ist zudem in der renommierten Datenbank der Psychologie PSYNDEX des Leibnitz-Zentrums für Psychologische Information eingetragen.
    Mit PsyBePLUS® ermitteln und beurteilen wir nicht nur arbeitsbedingte psychische Belastungen, sondern unterstützen Sie zudem beim Aufbau eines lösungsorientierten Befragungsprozesses zur effektiven Maßnahmenplanung.
    Das macht das Plus bei PsyBePLUS® aus:

    • Durchgängig positive Itemformulierungen (zum Beispiel: „Die Arbeitsbedingungen sind sicher und ungefährlich“). Das steigert die Akzeptanz bei den Befragten
    • Verwendung des PsyBePLUS® sowohl als Stand Alone-Instrument zur Ermittlung und Beurteilung von psychischen Belastungen am Arbeitsplatz gemäß ÖNORM DIN EN ISO 10075-3, als auch zusammen mit einer Mitarbeiterbefragung beziehungsweise einer Befragung zur Betrieblichen Gesundheitsförderung
    • Großes Angebot zusätzlicher Service-Module für den Gesamtprozess der Evaluierung, zum Beispiel: Online-Erhebung, Auswertung, Berichte, Prozessbegleitung

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok