Kontakt

Cogitaris Kontakt Icon

Tel.: +49 (0) 6131 276 40 10
E-Mail: kontakt@cogitaris.de

 
Slide background
MITARBEITER ERFOLGREICH
& NACHHALTIG MOTIVIEREN.
Entfalten Sie das volle
Potential Ihrer Mitarbeiter.

  • PsyBePLUS®

    Schaffen Sie Arbeitsbedingungen, die Ihre Mitarbeiter*innen lieben werden.
    Der PsyBePLUS® ist eine Befragung zur Gefährdungsbeurteilung und bietet Ihnen ein zertifiziertes Screening-Verfahren zur Ermittlung und Beurteilung von psychischen Belastungen am Arbeitsplatz.
    Mit dem PsyBePLUS® ermitteln Sie nicht nur arbeitsbedingte psychische Belastungen Ihrer Mitarbeiter*innen, sondern generieren direkt handlungsorientierte Insights für eine effektive Maßnahmenplanung.

    Machen Sie aus der Pflicht Ihre Kür - einfach mit PsyBePLUS®.
    Die betriebliche Gesundheitsförderung wird angesichts wachsender Anforderungen am Arbeitsplatz und damit einhergehender psychischer Erkrankungen zunehmend wichtiger. Unternehmen sind nach dem Arbeitsschutzgesetz (§ 5) sogar dazu verpflichtet, eine Evaluierung arbeitsplatzbedingter Belastungen durchzuführen.
    Mit dem zertifizierten PsyBePLUS® Verfahren erheben Sie mühelos alle vier Dimensionen psychischer Belastungen:

    Arbeitsaufgaben und Tätigkeiten

    z.B. Überforderung, emotionale und geistige Belastungen

    Sozial- und Organisationsklima

    z.B. Benachteiligung und fehlende Unterstützung

    Arbeitsumgebung

    z.B. ungünstige Arbeitsplatzbedingungen

    Arbeitsabläufe und Organisation

    z.B. unklare Zuständigkeiten und Informationsmangel

    Fundierte Expertise: Gefährdungsbeurteilung ist Vertrauenssache.
    Der PsyBePLUS® bietet Ihnen ein wirksames und anerkanntes Screening-Verfahren zur Gefährdungsbeurteilung von psychischen Belastungen am Arbeitsplatz. Das Verfahren entspricht der DIN EN ISO 10075-3 und ist zudem in der renommierten Fachdatenbank PSYNDEX des Leibniz-Instituts für Psychologie (ZPID) eingetragen.

    Positive Formulierungen: Garantiert akzeptiert.
    Der PsyBePLUS® bedient sich durchgängig positiver Itemformulierungen (zum Beispiel: „Die Arbeitsbedingungen sind sicher und ungefährlich“). Das steigert die Akzeptanz der befragten Mitarbeiter*innen und reduziert die Problemfokussierung.

    Flexibel kombinierbar: Eine ideale Ergänzung.
    Verwenden Sie den PsyBePLUS® sowohl als Stand Alone-Instrument zur Ermittlung und Beurteilung von psychischen Belastungen am Arbeitsplatz gemäß DIN EN ISO 10075-3, oder zusammen mit einer Mitarbeiterbefragung oder einer Befragung zur betrieblichen Gesundheitsförderung.

    Mit COGITARIS immer bestens unterstützt.

    1. Planung
      Wir bestimmen mit Ihnen gemeinsam die Organisationseinheiten, für die eine Gefährdungsbeurteilung durchgeführt werden soll. Anschließend stellen wir Ihnen alle relevanten Informationen (z.B. datenschutzrechtliche Grundlagen) für die Beteiligten zur Verfügung.
    2. Ermittlung psychischer Belastungen
      Durchführung der Befragung mit den 36 genormten positiv formulierten PsyBePLUS®-Items. Auswertung und Dokumentation des Status Quo.
    3. Beurteilung psychischer Belastungen & Entwicklung von Maßnahmen
      Unser Team analysiert die Ergebnisse mithilfe der umfangreichen PsyBePLUS® Benchmark-Datenbank (über 20.000 Bewertungen). Im Anschluss bieten wir Ihnen digitale oder Präsenzworkshops zur Maßnahmenentwicklung, um mögliche psychische Belastungen abzubauen. Mit der Festlegung von konkreten, zielgerichteten Handlungen und Prioritäten bietet wir Ihnen zudem eine optimale Entscheidungsvorlage für Ihre Geschäftsleitung.
      Nach dem Prinzip der Partizipation entwickeln wir Maßnahmen mit den Mitarbeiter*innen anstatt für die Mitarbeiter*innen.
    4. Entscheidung und Dokumentation
      Die durchzuführenden Maßnahmen werden gemäß des T-O-P-Prinzips (technische vor organisatorische vor personenbezogene Maßnahmen) festgelegt und dokumentiert.
    5. Umsetzung der Maßnahmen und Information
      Die beschlossenen Maßnahmen werden innerbetrieblich umgesetzt. Die Mitarbeiter*innen werden laufend informiert.
    6. Erneute Ist-Analyse
      Erneute Befragung zur Überprüfung der Maßnahmenumsetzung bzw. zum Nachweis, dass die psychische Belastung reduziert oder abgebaut ist.

    Gestalten Sie jetzt mit dem PsyBePLUS® wirkungsvolle Rahmenbedingungen für eine optimale Arbeitsgesundheit Ihrer Mitarbeiter*innen.

    Sie möchten uns kennenlernen, wünschen ein Angebot oder haben eine Frage?

  • Mitarbeiterbefragung

    Zufriedene Mitarbeiter als Erfolgsrezept
    Die wichtigste Ressource eines Unternehmens sind qualifizierte Mitarbeiter. Sie zu gewinnen, zu fördern und an das Unternehmen zu binden, sind wichtige Wettbewerbsfaktoren – und ist gleichzeitig eine Herausforderung. Denn Mitarbeiter sind heute mobiler, flexibler und binden sich oft nicht mehr langfristig an ein Unternehmen. Erst recht nicht, wenn sie unzufrieden sind. Aber auch unzufriedene Mitarbeiter, die im Unternehmen verbleiben, tragen nicht zum Erfolg bei: Sie sind weniger produktiv und im Durchschnitt häufiger krank als Mitarbeiter, die mit ihrem Arbeitsumfeld zufrieden sind.
    Was aber brauchen Mitarbeiter, um zufrieden zu sein? Die Zufriedenheit wird im Arbeitsalltag durch vielfältige Faktoren beeinflusst: Die Arbeitsplatzgestaltung, die direkten Kollegen und Vorgesetzten aber auch die Kultur des Unternehmens sollten dabei berücksichtigt werden. Konkrete Antworten geben Mitarbeiterbefragungen, Mitarbeitermonitorings und Real-Time-Surveys. Wer weniger, aber dafür häufiger befragen will, startet ein Mitarbeitermonitoring. Das ist im Prinzip die reduzierteste Form einer Mitarbeiterbefragung. Und was dank Digitalisierung bei Hotels und Ärzten funktioniert, geht auch bei der Mitarbeiterschaft – Feedback in Echtzeit mit dem Real-Time-Survey.
    Eines ist aber auf jeden Fall klar, wer in die Zufriedenheit seiner Mitarbeiter investiert, investiert in eine erfolgreiche Zukunft.

    Steigern Sie die Zufriedenheit Ihrer Mitarbeiter – So geht´s!
    Wir haben langjährige Erfahrung in der Konzeption, bei der Durchführung und beim Ergebnisbericht von Mitarbeiterbefragungen. Angefangen bei der Definition der Ziele bis hin zur Kommunikation der Ergebnisse und deren Umsetzung begleiten wir Ihre individuelle Mitarbeiterbefragung.
    Und so gehen wir im Einzelnen vor:

    • Zieldefinition
    • Fragebogenentwicklung und -abstimmung
    • Vorab- und Begleitkommunikation
    • Datenerhebung/Feldphase
    • Auswertung
    • Berichtslegung, Ergebnispräsentation und Ergebniskommunikation
    • Umsetzung des identifizierten Handlungsbedarfes
    • Wiederholung der Messung
  • Sales Excellence

    Vertrieb: Der Motor für Ihren Unternehmenserfolg
    Ein Motor ohne Energie steht still – eine unzweifelhafte Tatsache. Genauso wahr ist, dass ein Unternehmen ohne Vertrieb stillsteht. Ob Industrie oder Konsumgüterbereich, Handwerk oder Dienstleistungssektor – alle Branchen leben vom Verkauf.
    Damit Ihr Motor wie am Schnürchen und in den richtigen Bahnen läuft, braucht es eine passende Vertriebsstrategie (Sales Strategy). Denn ein Vertrieb ohne Ziele, ohne Zahlen, ohne Maßnahmen wird nur eine schwache Performance abliefern. Deshalb steht die Sales Strategy am Anfang des Sales Excellence-Ansatzes (Vertriebsexzellenz) – und ist entscheidend für einen erfolgreichen Vertrieb.

    Verbessern Sie die Performance Ihres Vertriebs – So geht´s!
    Sales Excellence ist kein Zustand, sondern ein kontinuierlicher Prozess. Und innerhalb dieses Prozesses bieten wir Ihnen Orientierung. Ausgehend von einem auftretenden Handlungsbedarf berücksichtigen wir systematisch alle wesentlichen Vertriebselemente, wie die Kundensicht und den Kundennutzen, Vertriebs- und Marketingstrategien, IT-Systeme und Performance Management. Mit unserem ganzheitlichen Ansatz bieten wir Ihnen ein effektives Navigationssystem zur erfolgreichen Steuerung Ihrer Vertriebsaktivitäten.
    Und so gehen wir im Einzelnen vor:

    • Definition der Zielkunden
    • Positionierung der Zielkunden im Wettbewerb
    • Identifikation ertragreicher Regionen
    • Zum Konzept passende Ausrichtung Ihrer IT-Systeme
    • Erstellung transparenter Aufgabenprofile
    • Optimale Einplanung Ihrer Personalkapazitäten
    • Auswahl der Vorgaben für Steuerung, Controlling, Prozesse und Strukturen